Entbuschung des Bachet Moors (12. Oktober 2019)

Team Ammertal startet Herbst- Aktionen

Das „Team Ammertal“ - die Freiwilligenprojektgruppe des Naturparks Ammergauer Alpen – haben letztes Wochenende Herbst- Aktionen der Kulturlandschaftspflege gestartet.

Morgens neblig kalt, am Tag wunderschönes Licht, bunte Blätter und klare Luft. So zeigt sich der Herbst in unseren Bergen. Die Wiesen sind nun fast überall gemäht und das Heu ist für den Winter eingefahren. Und doch stehen noch Arbeiten in unserer Kulturlandschaft an!

Eine der Aufgaben eines Naturparks ist u. a. der Naturschutz & die Landschaftspflege. Viele Biotope mit schützenswürdigen Pflanzen- und Tierarten müssen durch den Menschen gepflegt werden, um ihre Artenvielfalt zu erhalten. Besonders im Herbst, wenn die Vögel sich bereits wieder sammeln, um ins Winterquartier zu ziehen und die Pflanzen alle Samen bilden konnten, ist es möglich schutzwürdige Biotope zu pflegen.

Das Team Ammertal konnte im letzten Projekt noch einmal im Bachet Moor arbeiten. Das kleine, bedeutsame Flachmoor im Anstaubereich des Klammspitzzuges, das im Revier Altenau des Forstbetriebs Oberammergau (Bayerische Staatsforsten) zwischen Schwabenkopf und Oberalm liegt, war eine ehemalige Pferdeweide. Diese wurde vor über 15 Jahren aufgelassen und nicht mehr gepflegt. Deshalb wurde bereits in den 1990er Jahre bei einer Begutachtung der Fläche zu einer Pflege geraten. Das Team Ammertal hat das Biotop nun in Handarbeit gepflegt, indem kleine Fichten aus dem artenreichen Kalkflachmoor entnommen wurden, um der seltenen Moorvegetation wieder Licht und Platz zu geben.

Nochmals gilt den Sponsoren des Naturparks ein besonderer Dank – der Bäckerei Aurhammer, der Metzgerei Christian Gerold, der Schaukäserei Ettal, der Klosterbrauerei Ettal und der Unser Land GmbH. Zusätzlich bedankt sich der Naturpark Ammergauer Alpen e. V. beim Forstbetrieb Oberammergau der Bayerischen Staatsforsten für die gute Zusammenarbeit und freut sich auf weitere gemeinsame Projekte.