Team Ammertal startet Aktionen für 2020

Das „Team Ammertal“ - die Freiwilligenprojektgruppe des Naturparks Ammergauer Alpen – hat im Juni die erste Aktion für das Jahr 2020 durchgeführt: in Bad Bayersoien wurde ein Flussabschnitt von Springkraut befreit.

In vielen Regionen des Naturparks breiten sich Neophyten (eingeschleppte Pflanzenarten) aus und verdrängen so die heimische Flora. Besonders häufig sieht man mittlerweile das Springkraut (gut an seinen lila Blüten zu erkennen). An einem Bachlauf in Bad Bayersoien startete das Team Ammertal einen Versuch diese Pflanze zurückzudrängen. Der Glotzenbach in Bad Bayersoien fließt in ein FFH- Gebiet (Flora- Fauna- Habitat = Europäisches Schutzgebiet), weshalb die Eindämmung des Springkrauts an diesem Ort besonders sinnvoll ist, um seltene Pflanzen zu schützen.

 

Die freiwilligen Helferinnen und Helfer haben auf einer Strecke von ca. drei Kilometern am Flussufer das Springkraut mit Wurzel entfernt und aufgeschichtet. Abtransportiert wurde das Material dann vom Bauhof in Bad Bayersoien.

 

Eine regionale Brotzzeit wurde durch Sponsoren des Naturparks – der Bäckerei Brandmeier Bad Bayersoien, der Metzgerei Alexander Jörg Bad Bayersoien, der Schaukäserei Ettal, der Klosterbrauerei Ettal und der WERDENFELSER LAND Solidargemeinschaft e.V. möglich. Zusätzlich bedankt sich der Naturpark Ammergauer Alpen e. V. bei der Gemeinde Bad Bayersoien für die Zusammenarbeit.

 

Dieses Jahr stehen vier weitere Aktionen an. Wer gerne dabei sein möchte, kann sich bei den weiteren Projekten einbringen. Teilnehmen kann jeder (ab 18 Jahren), Werkzeug und Verpflegung werden gestellt. Die Teilnahme ist kostenlos, der Nutzen unbezahlbar. Der Naturpark Ammergauer Alpen e. V. bedankt sich bei allen Freiwilligen! Anmeldungen & Infos hier.