Naturverträglich unterwegs - Radfahren

Der Reiz des Bergsports wird in großem Maße durch das Naturerlebnis geprägt. Radfahrer sind deshalb meistens in besonders wertvollen Naturräumen und sensiblen Ökosystemen unterwegs. Mit den folgenden Tipps nehmen Sie beim Radfahren Rücksicht auf die Natur und Umwelt des größten zusammenhängenden Naturschutzgebiets Bayerns, den Ammergauer Alpen.

© Ammergauer Alpen GmbH

Wir freuen uns, wenn Sie folgende Tipps befolgen würden:

  • Nehmen Sie bitte Rücksicht auf Wanderer und andere Wegenutzer!
  • Benutzen Sie nur markierte Wege!
  • Bleiben Sie auf Ihrer Radtour auf den Wegen!
  • Hinterlassen Sie keine Spuren durch starkes und übermäßiges Blockieren der Reifen beim Bremsen!
  • Bitte nehmen Sie Ihren Müll wieder mit nach Hause!
  • Schonen Sie die Pflanzen!
  • Auch Wildtiere und Weidevieh freuen sich, wenn Sie auf sie Rücksicht nehmen!
  • Fahren Sie nicht in der Dämmerung und bei Nacht!
  • Schließen Sie die Weidegatter - die Bauern danken es Ihnen!
  • Reisen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an!

Danke für die Beachtung der Regeln und das verantwortungsvolle Miteinander.