Kühalpenbach mit Wasserfall

Der Kühalpenbach und dessen Zuflüsse entwässern den gesamten Kuhalmkessel südlich von Graswang, der von den Gebirgskämmen zwischen Kieneckspitz bis zum Windstierlkopf im Westen, von dort bis zum Brünstelkopf im Süden und schließlich zur Notkarspitze im Südosten und Osten umschlossen wird.

Wasserfalls Kühalpenbach
Wasserfalls Kühalpenbach - © Ammergauer Alpen GmbH, Nina Helmschrott

Es wechseln sich flache Schotterflächen mit engen, tief eingeschnittenen Schluchten ab, die von imposanten Felskulissen begrenzt sind. An den Einmündungen von Brünstle- und Sesselgraben sind zwei bis 50m hohe Wasserfälle zu finden.

Im mittleren Schluchtteil, in dem keine Schutzmaßnahmen der Wildbachverbauung notwendig waren, kann die natürliche Bachdynamik beobachtet werden – aufgeschichtete Bäume und große Steine zeugen von der unheimlichen Gewalt der Wildbäche bei Hochwasser.

Als floristische Besonderheit kann man im Frühjahr nach der Schneeschmelze das Eisglöckchen (Soldanella minima) sehen.