Themenweg - Schluchten - Erlebnis Runde

GPX

PDF

Thementouren
3,70 km lang

Verbindung mehrerer Themenwege in Bad Kohlgrub. Interessant für Groß und Klein.
 Mythenweg - Timberland Trail - Köhlerweg

Den Beginn der Themenwege macht der Mythenweg, der über Zaubersträuche, Windspiele, mytische Steinkreise und Sagen und Legenden der Region informiert.

Es folgt der Timberland Trail, eine Waldwelt, die man nicht nur Sehen, Riechen und Hören sondern auch Fühlen kann. So gibt es eigens für Sehbehinderte Elemente, die über den Tastsinn den Wald erlebbar machen.

Weiter geht es zur Burggrabenschlucht, ein kleiner Spurenweg auf dem durch Tafeln verschiedene Tierspuren erklärt werden.

Auf dem weiteren Weg bekommen Sie auf dem kleinen, aber informativen Köhlerweg in Bad Kohlgrub, Einblick in die Welt der Köhler. (Die Köhler sind auch Namensgeber des Kurortes)

Schautafeln und ein Modellkohlenmeiler informieren den Besucher über dieses fast vergessene Handwerk der Holzkohlenherstellung. Die Tafeln informieren z.B. über Baumgewichte (Teststation), besonders geeignete Baumarten zur Kohlenherstellung, den Pechmeiler u. v. m.

 

Gut zu wissen

Wegbeschreibung & Wegbeläge

Sie gehen durch den Kurpark am Tretbecken vorbei. Nach etwa 10 m überqueren Sie links eine kleine Brücke und folgen der Beschilderung „Mythenweg“, welcher Sie dann direkt in den Timberland Trail (Erlebnispfad) führt. Gehen Sie rechts bergauf bis zum Fahrweg, rechts weiter und die nächste Abzweigung links, vorbei an der „Guggenbergalm“ (Einkehrmöglichkeit).


Folgen Sie dem Wanderweg ca. 100 m weiter bergan und halten Sie sich links in Richtung Schönau. Gehen Sie die Burggrabenschlucht talwärts bis zur Fahrstraße, dort die nächste Möglichkeit rechts und den nächsten Weg links.


Jetzt sind Sie auf dem Köhlerweg mit vielen Informationen und Antworten zu Fragegen wie z. B. was eine „Hille Bille“ ist, was aus der „Vogelkirsche“ alles gemacht werden kann, was in einer „Wildhecke“ kreucht und fleucht oder wieviel ein Ster Holz ist . Hier ist auch ein „Modell-Kohlenmeiler“ aufgestellt.


Am Ende des Weges gehen Sie links auf den Fahrweg welcher Sie über die Prentstraße zum Ausgangspunkt führt.


 


 


 

Sicherheitshinweise

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Tipp des Autors

Jedes Jahr im Mai errichten die "Die Köhlerfreunde" einen Kohlenmeiler am Köhlerweg. Dieser wird nach dem Aufbau feierlich entzündet. Den terminlichen Ablauf bis zum Verkauf der Kohle erfahren Sie über deren Homepage www.koehlerfreunde-badkohlgrub.de

Anreise & Parken

A95, über Murnau (St2062) nach Bad Kohlgrub

Parkplatz P3 - Ortszentrum, Bad Kohlgrub


 


 


 


 

Öffentliche Verkehrsmittel

Zughaltestelle: Bad Kohlgrub, Bahnhof oder Kurhaus
Murnau - Bad Kohlgrub - Oberammergau

Karte

Kartenmaterial erhalten Sie im Onlineshop der Ammergauer Alpen GmbH unter www.ammergauer-alpen.de/onlineshop oder in den Tourist-Informationen vor Ort.

Weitere Infos / Links

Autor:in

Sebastian Heckelmiller

Organisation

Naturpark Ammergauer Alpen

In der Nähe

Essen & Trinken

Cafe wohlig Bad Kohlgrub.jpg
CAFÉ wohlig
Biergarten
DSCF0002 1.jpg
Waldschlucht
Ausflugslokal

Sehenswertes

Schokoladenmanufaktur - Bad Kohlgrub
Regionale Produkte
© ©monticellllo - stock.adobe.com
Uschis Weinlad'l - Bad Kohlgrub
Einzelhandel
Burkart's Wohnaccessoires - Bad Kohlgrub
Einzelhandel

Touren

Timberland Bad Kohlgrub
© Ammergauer Alpen GmbH
1,95 km
Themenweg - Timberland Trail
Thementouren
Nordic Walking Geizenmoos-Trail - am Soier See
© Thorsten Unseld, Matthias Neubauer
13,83 km
Nordic Walking - Geizenmoos-Trail
Nordicwalken
Nordic Walking Höhen-Trail Hörnle - am mittleren Hörnle
© Thorsten Unseld, Matthias Fend
Tourdaten
Start: Kurpark, Bad Kohlgrub
Ziel: Kurpark, Bad Kohlgrub

leicht

01:00:00 h

3,70 km

153 m

153 m

805 m

957 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.