© Christina Bauer

Aktuelles 

aus dem Naturpark

Naturpark am Christkindlmarkt Oberammergau

Umweltbildung in Verbindung mit Kinderpunsch und Glühwein

Der Oberammergauer Christkindlmarkt findet jedes Jahr in Zusammenarbeit vieler ortsansässigen Vereine statt. Zum ersten Mal war auch der Naturpark mit einem Stand vertreten: geboten war Fadenziehen. Natürlich sollte neben dem Spaß auch die Vermittlung von Wissen im Vordergrund stehen, weshalb das altbewährte Jahrmarktspiel kurzerhand auf die winterlichen Naturparkthemen angepasst wurde. Zu sehen war auf einer Karte der Naturpark im Winter sowie das Maskottchen Warzi, das zum Spielen motivierte. Gegen eine Spende konnte man drei Mal aus dem Bündel der Fäden ziehen und hoffen, das man keine Niete erwischt. Nieten waren zum Beispiel die Skitourengeher im Wald-Wild-Schongebiet und die unangeleinten Hunde am Altherrenweg. Hat man eine dieser Klappen gezogen, hat nur noch die Klappe mit Warzi als Joker die Chancen auf einen Gewinn ermöglicht. Der Auerhahn, der Hirsch oder die Wanderer außerhalb des Schutzgebietes waren positive Beispiele für vorbildliches Verhalten im Naturpark. Dieses Spiel hat den Rangern viele informative Gespräche mit den Besuchern des Christkindlmarktes ermöglicht und für viel Begeisterung gesorgt.

Die eingenommenen Spenden werden mit dem restlichen Erlös der anderen Vereine an einen gemeinnützigen Zweck gespendet.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.