Geplante Projekte

Im Jahr 2019 hat der Naturpark Ammergauer Alpen ca. 60 freiwillige Teilnehmer und eine Handvoll Partner (LBV, BaySF, Privatwaldgemeinschaft Oberammergau, DAV, Kloster Ettal) und lokale Sponsoren (Schaukäserei Ettal, Klosterbrauerei Ettal, Bäckerei Aurhammer, Metzgerei Gerold, Solidargemeinschaft Werdenfelser Land e. V., Sportkleidungshersteller Ziener, Landtechnik Buchwieser) für Brotzeit, Kleidung, Zusammenarbeit und Werkzeug gehabt. Es konnten auf vielen Biotopflächen durch Entbuschung die Moorvegetation erhalten, zugewachsene Skitourenrouten wieder freigestellt oder Magerrasen gemäht werden. Außerdem haben an allen Aktionen Flüchtlinge aus der Unterkunft in Oberammergau mitgearbeitet.

Für das Jahr 2020 stehen bereits einige Projekte fest:

Bekämpfung von Springkraut in Bad Bayersoien am 27. Juni 2020

In vielen Regionen des Naturparks breiten sich Neophyten (eingeschleppte Pflanzenarten) aus und verdrängen so die heimischen Flora. Besonders häufig sieht man mittlerweile das Springkraut (gut an seinen lila Blüten zu erkennen). An einem Bachlauf in Bad Bayersoien wird das Team Ammertal einen Versuch starten diese Pflanze zurückzudrängen. Der Gotzenbach in Bad Bayersoien fließt in ein FFH Gebiet (Flora- Fauna- Habitat = Europäisches Schutzgebiet), weshalb die Eindämmung des Springkrauts an diesem Ort besonders sinnvoll ist, um seltene Pflanzen zu schützen.

Details

Wiesmahd in Zusammenarbeit mit dem LBV am 18. Juli 2020 (Ausweichtermin 25. Juli 2020)

Die Wiesmahdhänge im Ammertal sind einzigartig und aktuell sogar Teil einer Bewerbung zum UNESCO Weltkulturerbe. Diese extensiv bewirtschafteten alpinen und voralpinen Wiesen sind Kulturlandschaften, die über Jahrhunderte gewachsen, nur durch Handarbeit zu erhalten sind und viele seltene Pflanzen- und Tierarten beheimaten.

Details

Entbuschung der Scheinberg Aufstiegsroute am 29. August 2020

Die Aufstiegsroute für Skitourengeher zum Scheinberg ist seit einigen Jahren immer mehr verwachsen. Diese beliebte Skitour zieht im Winter viele Bergbegeisterte an und eine schlecht erkennbare Route bedeutet viele Tritt- und Störschäden in der Natur und im Wald.

Details

Herbstmahd eines Biotopes in Ettal - September 2020 (aktuell noch ohne festen Termin)

Seit Jahrzehnten wird unweit vom Kloster Ettal eine blüten- und insektenreiche Wiesmahdfläche in aufwendiger Handarbeit gepflegt. Die traditionelle Pflegemaßnahme der steilen, mit modernen Maschinen nicht zu bewirtschaftenden Wiese hat ihren Ursprung in einem Schularbeitskreis, der von Dr. Franz Niederbrunner und Benjamin Schwarz geleitet wurde. Damit alle der unzähligen Pflanzenarten aussamen konnten, fand die Mahd erst im Herbst durch den LBV statt.

Details

Entbuschung des Bachet Moors - 24. Oktober 2020

Auf einer Moorfläche der bayerischen Staatsforsten, im Bachet Moor, wird durch Handarbeit sichergestellt, dass kleinere Bäume das Moor nicht zuwachsen. Dadurch wird die seltene Moorvegetation erhalten.

Details

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren der Naturpark-Projekte

Naturpark-Sponsoren 2020
Sponsoren 2020 des Naturparks Ammergauer Alpen - © Naturpark Ammergauer Alpen e.V.