Erfolgreicher Aktionstag „Valley Green Up“

Rund 200 Anmeldungen für Müllsammelaktion im Naturpark Ammergauer Alpen

Gemeinsam anpacken und die Natur aufräumen, das war die Grundidee des ersten Valley Green Up im Naturpark Ammergauer Alpen. Mit rund 200 Wanderbegeisterten war in Kürze die maximale Teilnehmerzahl für den 11. September 2021 erreicht. Auf 30 unterschiedlichen Touren waren die Müllsammler unterwegs, ausgestattet mit einem kostenfreien Sammelset aus Bambuszange und Maisstärkebeutel. Dazu bekamen die Teilnehmer in einer Box zusätzlich einen Snack, eine Wanderkarte zur Orientierung, T-Shirt, Trinkflasche und andere nützlichen Begleiter für die Tour.

„Das Valley Green Up war eine tolle Aktion für die Natur und hat einen Riesenspaß gemacht!“, so das Resümee von Teilnehmerin Karolin Zimmerer. „Ich hatte durch eine Freundin von der Aktion erfahren und wir hatten uns online für die Tour durch Altenau und Unternogg angemeldet.“, erzählt Zimmerer. Sie war etwa fünf Stunden unterwegs und war doch überrascht, wie viel Müll zusammengekommen ist. „Es war total kurios. Anfangs dachten wir, es ist ja nur wenig Kleinzeug wie Plastikverpackungen von Müsliriegeln oder Zigarettenstummel. Doch am Ende waren wir echt überrascht, wie voll unser Sack geworden war.“

Dem kann Naturpark-Koordinatorin Nina Helmschrott nur beipflichten: „Die Aktion war ein voller Erfolg. In Summe kam weniger Müll zusammen als befürchtet. Und glücklicherweise haben unsere Sammler auch keinen größeren Unrat wie Elektrogeräte oder Kühlschränke aufgefunden.“ Für die zahlreichen Kippen, von denen auch andere Teilnehmer berichteten, hat sie eine Lösung parat: Raucher können sich kostenlos in den Tourist-Infos im Ammertal einen kleinen Wanderaschenbecher abholen. Diese bestehen aus umfunktionierten Munitionsblechdosen, die bei den örtlichen Schützenvereinen anfallen. Somit sind die Wanderaschenbecher mehrfach verwendbar, da nur der jeweilige Inhalt über den Restmüll entsorgt werden muss. „Eine weggeworfene - also achtlos in unserer Natur entsorgte Zigarettenkippe verseucht bis zu 40 Liter unseres Grundwassers. Genau das ist ja auch eine unserer Aufgaben im Naturpark: die Leute zu sensibilisieren, damit gar keine Hinterlassenschaften hierbleiben.“

Bis dieses Ziel erreicht ist, steht allerdings der Termin für den nächsten Valley Green Up Tag fest. Für den 10. September 2022 ist die Onlineanmeldung bereits freigeschaltet und rund 100 Anmeldungen sind schon registriert. Auch nächstes Jahr erhalten die Teilnehmer wieder die Green Up Box; geschnürt mit allem, was zum Mitmachen nötig ist. Geplant ist außerdem eine Party im Anschluss.