Herbstmahd eines Biotopes in Ettal - am Donnerstag, 27. August 2020

Seit Jahrzehnten wird unweit vom Kloster Ettal eine blüten- und insektenreiche Wiesmahdfläche in aufwendiger Handarbeit gepflegt.

Die traditionelle Pflegemaßnahme der steilen, mit modernen Maschinen nicht zu bewirtschaftenden Wiese hat ihren Ursprung in einem Schularbeitskreis, der von Dr. Franz Niederbrunner und Benjamin Schwarz geleitet wurde. Damit alle der unzähligen Pflanzenarten aussamen konnten, findet die Mahd erst im Herbst statt und dient dem Erhalt von wertvoller Kulturlandschaft mit seltenen Tier- und Pflanzenarten.

   

Ein großes Dankeschön an die Partner

Naturpark-Sponsoren 2020
Sponsoren 2020 des Naturparks Ammergauer Alpen - © Naturpark Ammergauer Alpen e.V.